„Gegen den Schmerz!“

Praxis kompakt

 

Sprechzeiten

Montag -Freitag: 8:00 - 13:00 Uhr
Montag, Dienstag und Donnerstag:
16:00 - 19:00 Uhr

 

Praxisanschrift

Amselstraße 12
47929 Grefrath-Oedt

Rezept-Hotline
02158 400440

 

Rufnummern

Tel.: 02158 5666
Fax: 02158 5200

 

Notfälle

Tel.: 0180 2112333
Mehr Informationen

» Ihre Diagnose & Therapie » Akupunktur

Triggerpunkt-Akupunktur

 

Triggerpunkt-AkupunkturGegen den Schmerz!

 

Behandlungsbereiche/
Auswahl bewährter Indikationen

 

  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Gesichtsschmerzen
  • Kiefergelenkstörung
  • Zahn- und Ohrschmerzen
  • Nackenverspannungen
  • Schwindel
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Tennis- und Golferellenbogen
  • Achillodynie
  • Rücken- und Gesäßschmerzen
  • Bandscheibenprobleme
  • Arthrosen (Gelenkverschleiß)
  • Leistenschmerzen
  • Meniskusprobleme
  • Wadenkrämpfe
  • Fersensporn
  • Fibromyalgie
  • Nervenschmerzen
  • unruhige Beine (RLS)
  • Phantomschmerzen
  • Schmerzen nach Operationen, Unfällen
    und Sport
  • unklare Bauchschmerzen

8-15 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter chronischen Schmerzen. 2 Millionen werden
als schwer, 600.000 als nicht behandelbar eingestuft. Eine sehr häufige Ursache akuter, chronischer und angeblich therapieresistenter Schmerzen sind muskuläre Verspannungszentren (Triggerpunkte).

 

Triggerpunkte sind behandelbar

 

2003 bis 2009 führte man über 40.000 Behandlungen zur Triggerpunkt-Auflösung durch. Eine Erhebung mit 736 Patienten (2003-2005) weist Trigger-Akupunktur als hocheffektives Therapiekonzept zur Schmerzbehandlung aus. Über 80% berichteten von einer Besserung; bei 59% war das Ergebnis sehr gut.

 

Was genau sind Triggerpunkte?

 

Es handelt sich um kleinste Verspannungszentren, die durch akute und chronische Überlastungen in jedem Muskel auftreten können. In der Folge verspannt sich ein Teil des Muskels und ruft ein für jeden Muskel typisches Schmerzbild hervor.

 

Durch eine Umschaltung im Rückenmark wird der Schmerz vom Patienten in der Regel nicht im betroffenen Muskel selbst, sondern mehr oder weniger weit entfernt empfunden.

 

Da der Mensch über 400 Muskeln hat, sind Triggerpunkte für viele Schmerzen ganz oder zum Teil verantwortlich. Mit technischen Untersuchungen findet man sie nicht. Das Wissen um ihre Existenz und manuelles Handgeschick sind erforderlich, um Triggerpunkte aufzuspüren.

 

Die Triggerpunkt-Auflösung kann auch langjährige Krankheitsverläufe deutlich und nachhaltig bessern. Bei akuten Schmerzen gibt es oft durchschlagende Therapieerfolge.

 

Ziel ist die Verbreitung einer innovativen Therapie auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene. Die Beahndlung mit Triggerakupunktur basiert auf den umfangreichen Arbeiten von Frau Dr. Janet Travell (USA) und Prof. David Simons (USA) als Pioniere der Triggerpunkt-Medizin.

Die Triggerakupunktur ist ein Therapieverfahren, welches auf naturwissenschaftlichen Grundlagen beruht und unterscheidet sich fundamental von der Akupunktur im Rahmen der Traditionellen Chinesischen Akupunktur.

 

Triggerakupunktur ist keine Kassenleistung! Die Kosten pro Behandlung belaufen sich je nach Aufwand zwischen 25,- und 45,- Euro.

 

Für weitere Fragen zur Triggerpunkt-Akupunktur oder zur Vereinbarung einer persönlichen Sprechstunde nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

 

Unsere Patienteninformation zum Thema "Triggerpunkt-Akupunktur" zum Download